Lösungsorientierung oder "Vom Fluch der genialen Lösung"

Ganz oft sind wir ja froh, wenn wir für ein konkretes Problem eine sinnvolle Lösung finden.


Häufig fesselt uns allerdings der Blick auf das Problem derart, dass wir keine Chance haben, auf unser Ziel oder die vielen möglichen Lösungen zu schauen. Der Blick, die Gedanken, der ganze Körper werden (messbar) starr und fest.

Manchmal reicht es dann schon aus, sich kurz zu schütteln, anders hinzusetzen, den Blick aus dem Fenster wandern zu lassen oder einen kurzen Spaziergang zu unternehmen.
Haben wir dann eine Lösung, wird es richtig spannend.

Aber schauen Sie sich ruhig das Video an.

Wir sind auf Ihre Lösungen gespannt. Schreiben Sie uns!